Workshop_diepholz

 

Perspektivplan Konversion:
Bürger sollen ihre Ideen einbringen

Der Fliegerhorst Diepholz dient seit über 50 Jahren als Luftwaffenstandort der Bundeswehr. Für viele Diepholzer ist der Fliegerhorst nicht nur wichtiger Arbeitgeber, sondern auch bedeutender Wirtschaftsfaktor. Mit der Bundeswehrreform im Oktober 2011 wurde bekannt, dass der Fliegerhorst Diepholz teilweise aufgegeben werden soll und nur das Materiallager am Standort verbleibt.

Pressetermin DiepholzGleichzeitig eröffnet die Standortreduzierung auch neue Möglichkeiten, denn die Stadt erhält die Planungshoheit für die zukünftig nicht mehr benötigten Militärflächen zurück. „Durch eine frühzeitige Auseinandersetzung mit möglichen Nachnutzungen können bereits heute wichtige Impulse für die Entwicklung der Stadt Diepholz gesetzt werden, auch wenn bislang weder der genaue Umfang der freiwerdenden Flächen noch der Zeitpunkt der Übergabe feststehen“, erklärt Michael Klumpe, Konversionsbeauftragter der Stadt Diepholz.

Die Stadt Diepholz startet daher die Entwicklung eines „Perspektivplans Konversion“. Ziel ist es, realistische Nutzungsoptionen für das Areal und die für die Umsetzung erforderlichen Handlungsschritte aufzuzeigen. Dabei wird der Perspektivplan nicht nur im Rathaus entwickelt, sondern soll in einem breit angelegten Beteiligungsprozess gemeinsam mit allen Diepholzer Bürgerinnen und Bürgern sowie vielen verschiedenen Schlüsselakteuren erarbeitet werden.

Zahlreiche Fragestellungen sollen in den kommenden Monaten diskutiert werden: Wie soll der Fliegerhorst Diepholz zukünftig genutzt werden? Welche Gebäude oder Infrastruktureinrichtungen lassen sich weiternutzen? Welche Nutzungen kommen überhaupt in Frage? Wie soll das Gebiet zukünftig aussehen? Wie kann es an das übrige Stadtgebiet angebunden werden? Diese und weitere Aspekte werden im Rahmen des Prozesses thematisiert. Mit der Bearbeitung hat die Stadtverwaltung das Stadtplanungsbüro BPW baumgart+partner in Kooperation mit der Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK) beauftragt.

 

  • 2. Forum „Visionen erwünscht“

    Unter dem Motto „Visionen erwünscht“ fand am 9.7.2015 im Soldatenheim Haus Herrenweide das 2. Bürgerforum statt. Hier hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, in kleinen Arbeitsgruppen sich mit unterschiedlichen...